fbpx Skip to main content

Mein Tempo » Hochsensible Frauen » 5 kurze Fakten, die Du als hochsensible Frau unbedingt wissen solltest!

5 kurze Fakten, die Du als hochsensible Frau unbedingt wissen solltest!

5 Fakten Hochsensibilität

5 kurze Fakten, die Du als hochsensible Frau unbedingt wissen solltest!

 

Hochsensibel? Sind wir das nicht alle?

Vielleicht hilft Dir eine Therapie?

Lass die Dinge einfach nicht so an Dich heran!

Kennst Du Aussagen wie diese?

Wohl zuhauf! Vor allem dann, wenn Du, so wie ich, in einer Generation groß geworden bist, wo sensibel zu sein nicht mehr war als ein Klotz am Bein. Hochsensibel umso mehr.

Viele von uns kommen aus einer Familie, in der zumindest ein Elternteil ebenfalls hochsensibel ist.

Unsere Eltern wuchsen allerdings ohne jedes Bewusstsein für ihren besonderen Wesenszug auf, der etwa 15 bis 20 Prozent aller Menschen innewohnt. Sie wurden noch dazu in einer Zeit groß, in der es viel mehr Herausforderungen gab, um Grundbedürfnisse zu sichern und eine gewisse Stabilität im Leben zu erzielen.

Wir kamen also mit unserem hochsensiblen Wesen auf die Welt und mussten mühsam erlernen, unsere Persönlichkeit, unsere Sensibilität und unsere Andersartigkeit – denn genau so haben viele von uns das erlebt – anzunehmen. Ohne viel Unterstützung von Außen. Zumindest bei den meisten.

Und heute?

Heute sind wir immer noch sehr gefordert, denn unsere Prägungen begleiten uns natürlich auch jetzt noch. Die Gesellschaft tut das ihrige dazu, dass wir oftmals immer noch hadern, uns immer noch unzulänglich fühlen, uns klein machen, als Opfer sehen und einen Leidensdruck haben – weil wir einfach so sind, wie wir sind!

Schluss damit!!

Ich möchte Dir gerne 5 essentielle Fakten über Dein hochsensibles Wesen mit auf den Weg geben. Impulse, die Du mehr und mehr in Deinen Alltag einfließen lassen kannst, damit Du Schritt für Schritt stärker wirst, klarer siehst und ein Familiensystem aufbrichst, das seit langer langer Zeit vieles in sich birgt, das nicht mehr förderlich ist.

Wir sind auf dem Weg in eine neue Zeit. Das braucht Kraft! Und bewusstes Hinschauen!

  1. Du bist ein Wunder der Evolution!
    Die Entwicklung des Lebens hat immer schon hochsensible Wesen (Menschen und Tiere) hervorgebracht, die – ebenso wie die normal sensiblen Vertreter ihrer Art – besondere Aufgaben in eben dieser Entwicklung des Lebens hatten. Dafür wurdest Du mit unzähligen Antennen ausgestattet, die ständig auf Empfang sind. Früher war dies zum Beispiel dazu gut, den Stamm oder die eigene Gruppe, frühzeitig vor Gefahren zu warnen. Auch heute trägst Du diese Gabe noch in Dir.

  2. Du bist anders!
    Vor allem Dein Hormonsystem funktioniert anders als bei 80 Prozent aller Menschen. Das von uns Frauen noch einmal mehr.
    Vor allem unser Cortisol trägt entscheidend dazu bei, dass wir in einem ständigen „Aufmerksamkeitsmodus“ sind. Siehe Punkt 1, so will es die Evolution! Mit einem erhöhten Cortisolspiegel gehen natürlich – vor allem in unserer heutigen Zeit – sehr viele Herausforderungen einher, die gerade wir hochsensible Frauen oft  nur zu gut kennen: Dauerstress, nicht abschalten können, Unruhe, Gereiztheit, Probleme mit unserem Zyklus, vor allem in der „Zeit des Wandels“ (Wechseljahre) und vieles mehr.

  3. Du bist eine Systemträgerin!
    Das bedeutet, dass Du vieles, was in Deinem Familiensystem, in Deiner Ahnenlinie, liegt, an die Oberfläche bringst. Das ist oft schmerzhaft, vor allem dann, wenn Du nicht gut dabei begleitet wurdest/wirst. Das, was sich durch Dich zeigt, können unaufgearbeitete Ängste sein, nicht förderliche Verhaltensweisen Dir selbst oder anderen gegenüber, körperliche Beschwerden und vieles mehr.

  4. Du besitzt neben Deinem hochsensiblen Wesen auch einen hochsensiblen Körper!
    Eine Tatsache, die ziemlich fordernd sein kann, da Dein Körper mit seinen unzähligen Antennen ständig auf die Umwelt reagiert. Unser hochsensibler Körper ist in unserer heutigen Zeit – im wahrsten Sinne des Wortes – ebenso überfordert wir unser Geist. Hier ist viel Achtsamkeit von Nöten, um in Deiner Stabilität zu bleiben.

  5. Du bist als Mutter gefordert!
    Wenn Du Mutter bist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass zumindest eines Deiner Kinder ebenfalls das hochsensible Wesen geerbt hat. Hier bist Du in besonderer Art und Weise gefordert, nicht in die Überidentifikation zu gehen, denn Deine eigenen Prägungen und Muster kommen oft erst durch den vorgehaltenen Spiegel Deines Kindes zum Vorschein.

Ist das alles?

Wohl kaum. Für mich jedoch sind es diese 5 essentiellen Fakten, deren Beachtung uns hochsensiblen Frauen unseren Alltag entscheidend erleichtern kann.

Die Zeit zu hadern ist vorbei!

Wir brauchen jede einzelne hochsensible Frau auf dieser Welt, die mit sich im Reinen ist und ihr großartiges Wesen sinnvoll und auf gute Art und Weise zum Fortbestand des Lebens einbringt.

Für Dein Wohl.
Für das Wohl der nächsten Generation!
Und zum Wohle aller fühlender Wesen!

Kennst Du schon meine 5 besten Tipps aus der TCM für Deine hochsensible Frauenkraft?
Hier kannst Du sie kostenlos downloaden!

TCM Hochsensibilität
 
 

 

 

 

 

 

 

 

In meinem “Kurs in Selbstfürsorge” gebe ich Dir viele entscheidende Werkzeuge an die Hand, die Dich als hochsensible Frau mehr und mehr in Deine Kraft bringen!

Selfcare

Und wenn Du unter Gleichgesinnten Kraft tanken möchtest, dann komm gleich in meine Facebook Gruppe „Ich schau auf mich“. Wir sind schon über 1600 hochsensible Frauen mit gelebter Selbstfürsorge!

HIER GEHTS ZUR GRUPPE

Selbstfürsorge Hochsensibilität

Kommentar hinterlassen

Mein Tempo Logo

Melde Dich zur "Liebevollen Post mit ❤️" an und erhalte kostenlos 10 Tipps für Deinen hochsensiblen Körper!

Bereiche

Bitte bestätige deine Anmeldung in der E-Mail die ich dir gerade geschickt habe.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen
0