Trauerbegleitung Swan B20

In unserem Alltag nehmen wir uns oftmals nicht die Zeit zu trauern.

Trauern lernen wir nicht in der Schule und zumeist auch nicht von unseren Mitmenschen. Für Trauer ist in unserer Gesellschaft wenig Platz. Körper und Geist trauern oftmals ein Leben lang.

Ich unterstütze Deine Seele und Deinen Körper beim Prozess des Trauerns und Loslassens.

AngebotÜber mich

LOSLASSEN

 

Loslassen ist ein Lebensthema für sehr viele Menschen. Oftmals wollen wir Trauer so schnell es geht hinter uns lassen und loslassen. Die Kultur des Trauerns und die damit verbundene Wichtigkeit hat unsere Gesellschaft weitgehend vergessen.

Trauern und Loslassen braucht Zeit, Achtsamkeit und Unterstützung.

Schwan

Mein Angebot

Trauerbegleitung

1 Einheit

mehr erfahrenbuchen

100€

1 Stunde

Ich über mich

Bereits als kleines Mädchen hatte ich ein untrügliches Gefühl dafür, wenn jemand traurig war. Ich konnte Trauer immer schon wahrnehmen, selbst dann, wenn der betroffene Mensch sie nicht offen zeigte.

Die Themen Tod und Sterben waren als Kind sehr angstbesetzt für mich und haben mir viele schlaflose Nächte bereitet. Meine zahlreichen Fragen dazu konnten nicht zufriedenstellend beantwortet werden.

So wurde ich eine Suchende.

Durch meine Feinfühligkeit habe ich immer schon viele Energien von Menschen, Räumen und Gegenständen wahrgenommen, konnte vieles, was ich da erfahren habe, nicht einordnen und zweifelte des Öfteren an meinem Verstand.

Ich suchte Antworten, zunächst in der katholischen Religion, die mich durch meine Volksschulzeit in einer Privatschule sehr prägte. Die dort üblichen Themen Sünde, Schuld, Hölle und Verderben machten mir jedoch nur noch mehr Angst.

Ich lernte verschiedenste Menschen, Denkweisen und Haltungen dem Leben (und Sterben) gegenüber kennen, nahm aus jeder Begegnung Wertvolles für mich mit und suchte und forschte immer weiter.

Meine eigene Trauer begegnete mir dabei immer wieder in unterschiedlichen Formen. Schritt für Schritt ging ich da durch. Manchmal brauchte ich lange, um all das, was sich da zeigte, annehmen zu können, aber der nächste Schritt passierte rückblickend immer zur richtigen Zeit.

Ich habe Verluste und Verlustängste erfahren, ich habe erfahren, wie starr, eng und unflexibel die Grenzen mancher Glaubensrichtungen sind, ich durfte lernen, meiner Intuition und Wahrnehmung zu vertrauen, ich habe gelernt und erfahren, dass es weit mehr Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, als unser Verstand zum momentanen Zeitpunkt weiß und heute bin ich überzeugt:

Jeder Verlust ist eine Transformation. Ein Entwicklungsschritt im ewigen Rad des Lebens. Ein Schmerz, der gefühlt werden muss, um weitergehen und weiterwachsen zu können.

Unterschrift Karin
 Dsc4753

Ich freue mich, dich kennenzulernen!

Mein Tempo Logo

Erhalte meine E-Mail-Updates

Bereiche

Bitte bestätige deine Anmeldung in der E-Mail die ich dir gerade geschickt habe.